es ist samstag nacht, ich sollte eigentlich betrunken und glücklich in irgend einer ecke hocken und glücklich sein, aber ne ich lieg im bett und bin auf tumblr
Mir ist aufgefallen das ich auf nichts mehr wert lege. Früher hab ich jedesmal am osterfeuer gestanden und war glücklich und heute? Nichts.. Ich hab bis grad total vercheckt das es ostern ist und allgemein, geburtstage, oder weihnachten ist alles total uninteressant geworden. Ich bin jetzt 18 und müsste normalerweise so langsam mal erwachsen werden aber irgendwie passiert in meinem leben garnichts. Ich hab nichts erreicht, nichts geschafft, ich gammel jeden tag mit menschen rum die mir total unwichtig sind, ich verbringe meine zeit nur noch mit gammeln, trinken, rauchen und naja. Ich bin nachts ewig wach, schlafen tu ich kaum noch. Ich sitz in dem zug der sich nicht fortbewegt, neben mir rasen züge vorbei mit menschen die was erreichen wollen oder sogar schon erreicht haben und ich? Bei mir passiert garnichts. Bin so depressiv, selten am lachen, leerer blick, leere augen, ich fühl mich schlapp. Zuhause bekommt man gesagt wie scheisse man doch ist. Wenn man die familie sieht kriegt man nicht einmal ein lächeln geschenkt. Alle erwarten so viel von einem aber es ändert sich einfach nichts. Die selben lieder, jeden tag. Alles ist gleich. Die selben kippen, die selben aktivitäten. Es ist alles so, ach ich weiss auch nicht. Wenn ich gleich aus dem zug steige kann ich wieder 40 minuten laufen bis ich zuhause bin. Eine kippe dauert bei mir 5 minuten was so viel heisst das ich auf dem weg nachhause wieder ca 10 kippen rauchen werde. Was ein trauerspiel. Dubstep in den ohren, dieser beat verleiht mir gänsehaut. Wieder zu viel geld für dinge ausgegeben die kein mensch braucht, was ein tag. Was ein jahr. Was ein leben..